Featured post: 
Singles Paare und Liebe 【ツ】

Published Post author

verliebt-24.de - Logo

Willkommen auf Online Singles dem großen Single-Blog


Blog für Verliebte, Paare, Singles, Online-Singles und alle Anderen.

Bereits 40% der Partnersuchenden tun dies über das Internet und die Tendenz ist steigend. Unser Blog beschäftigt sich mit allem, was rund um die Liebe interessant ist.

Schauen Sie regelmäßig vorbei und Sie werden garantiert immer wieder Neues finden. Sie haben konkrete Fragen? Geben Sie dann einfach Ihre Begriffe unter „suche nach“ ein und Sie werden garantiert auf unserer Seite fündig.
Ein süßer Clip, wie Kids die Liebe sehen


Clip von ANTENNE BAYERN
Smilies von Cosgan.de
WOT – http://www.impfkritik.de/upload/bilder/WOT-Banner1.JPG

9. Februar 2011

Das erste Treffen – die besten Orte für das erste Date

Published Post author

Wer eine potenzielle Partnerin oder einen potenziellen Partner zufällig, durch eine App oder auch bei der Arbeit kennenlernt und sich sympathisch findet, möchte wahrscheinlich den nächsten Schritt wagen. Dieser besteht natürlich darin, sich persönlich und ungezwungen kennenzulernen. Auch wenn viele dabei nicht gleich das Wort Date passend finden, geht es zunächst einmal unvoreingenommen um das erste Treffen. Wo findet es am besten statt?

Die Chemie abschätzen

Der ideale Ort für das erste Treffen hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Am besten ist natürlich, wenn ihr die Person kennt. Altersabhängig, kulturell und charakterlich gibt es viele Indizien dafür, was für ein erstes Treffen ein gelungener Ort wäre. Auch der persönliche Geschmack spielt eine wichtige Rolle. Wenn ihr aber sozusagen in ein Blind-Date geht, dann ist es überhaupt kein Problem, bei der Auswahl des ersten Dates eure eigene Persönlichkeit zu zeigen. Wichtig ist in jedem Fall, den eigenen Ort als Vorschlag und nicht als feststehende Tatsache zu kommunizieren. So hat die andere Person immer eine gute Möglichkeit, etwas anderes vorzuschlagen.

Spaziergang mit spontanen Entscheidungen

Der Vorteil eines Spaziergangs liegt darin, dass er ungezwungen ist und ihr eventuell auch Sachen entdecken könnt. Entscheidend ist aber natürlich, dass ihr auch eine Landschaft oder einen schönen Stadtteil oder eine Altstadt in der Nähe habt, durch die es sich zu schlendern lohnt. Beim Spazierengehen kann ein freies Gespräch entstehen und ihr könnt der anderen Person frei heraus erzählen, wer man ist, was man macht und was einem gerade durch den Kopf geht. Anschließend könnt ihr dazu immer noch spontan entscheiden, etwas essen zu gehen, eine Bar zu besuchen oder etwas völlig anderes zu machen. Spontaneität kommt immer gut.

Restaurant – es kommt auf Ungezwungenheit an

Der Restaurant-Besuch ist natürlich ein Klassiker für das erste Date. Zu Unrecht wirkt er heute für viele zu klischeehaft. Es gibt schließlich für jede Gelegenheit und für jeden Geschmack passende Restaurants. Es muss ja nicht gleich das gehobene drei Sterne Restaurant sein. Beim Restaurant könnt ihr daher allein schon durch die Auswahl eines guten Lokals zeigen, dass ihr Geschmack besitzt. In vielen Städten gibt es moderne Restaurants, in denen eine ungezwungene und offene Atmosphäre entstehen kann – die beste Voraussetzung für ein erstes Treffen und für locker oder auch tief gehende Gespräche.

Sprachaustausch – für interkulturelle Erfahrungen

In vielen Großstädten habt ihr die Möglichkeit, Language Exchanges zu besuchen. Diese sind natürlich eher für eine bestimmte Zielgruppe interessant. Wenn ihr interkulturell und an Sprachen interessiert seid, könnt ihr hier punkten. Das Besondere an einem solchen Treffen ist natürlich, dass ihr nicht nur miteinander, sondern bestenfalls mit vielen anderen Personen reden werdet. Euer Gegenüber sollte also nicht die schüchternste Person sein, sonst kann das erste Treffen so auch nach hinten los gehen.

Es kann etwas Überwindung kosten, einfach ein Gespräch mit Fremden anzufangen. Da aber alle zum Sprechen kommen, ist die Barriere klein. Da ihr bei einem solchen Date nicht unter vier Augen seid, bietet es sich an, vorher ein Café oder eine Bar zu besuchen. Das lockert die Zunge und die meisten Language Exchanges öffnen ohnehin erst um 19 – 20 Uhr.

Museum – die gemeinsamen Interessen entscheiden

Das Museum ist ein weiterer klassischer Ort für das erste Treffen. Wie auch beim Restaurant muss die Auswahl des Museums schon sehr genau stimmen. Am besten kennt ihr die Person, die ihr ins Museum einladet schon. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Kunst- oder Kulturen-Museum (oder was auch immer) der anderen Person einfach nicht gefällt. Das Risiko ist recht hoch. Wenn der Museumsbesuch aber Spaß macht, Gespräche anregt und ihr gemeinsam etwas unternehmt und etwas Neues lernt, kann die Belohnung für das Risiko auch sehr groß sein.

Konzert – der Musikgeschmack muss stimmen

Ein Konzertbesuch kann unter Umständen ähnlich wie ein Kinobesuch sein. Diesen haben wir hier mit Absicht nicht gelistet, da ihr beim Kinobesuch eigentlich nichts miteinander unternehmt. Im schlechtesten Fall fragt ihr beide euch dann, wer eigentlich die Person ist, die gerade neben euch sitzt. Beim Konzert kann dies genauso verlaufen. Ihr solltet also wie auch beim Museum oder Restaurant schon abschätzen können oder bestenfalls sogar wissen, dass das bestimmte Konzert, dass ihr aussucht eurem Gegenüber auch gefallen wird. Auch hier bietet sich natürlich ein Bar-Besuch vorher an.

Anders als bei einem Kinobesuch ist ein Konzertbesuch nicht unbedingt passiv. Bei einem Live Konzert gibt es eventuell die Möglichkeit, sogar zu tanzen. Wenn ihr spontan seid und gut tanzen könnt – warum nicht? Bei einem Klassikkonzert gibt es vor und während dem Konzert, teilweise lange Pausen, in denen sich auch gute Gespräche entwickeln können.

25. Mai 2020